Newsletter-Service

Ich möchte regelmäßig Informationen des Tierschutzvereins für Gelsenkirchen und Umgebung e.V. 1880 per E-Mail erhalten. Meine E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben. Diese Einwilligung zur Nutzung meiner E-Mail-Adresse kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem ich den Link „Abmelden“ am Ende eines Newsletters anklicke, der Bezug für weitere Newsletter findet dann nicht mehr statt. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
captcha 
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung einverstanden
Nach der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungsmail-Link, den Sie bitte per Klick bestätigen - erst dann sind Sie in unserem Newsletter-System eingetragen. In den durch uns verschickten Newslettern besteht die Möglichkeit, den Newsletter-Bezug per Klick zu kündigen.

Kontaktieren Sie uns

01 kontakt

sparda bank webEin Herz für den Tierschutz in Gelsenkirchen haben (v.l.) Thorsten Wiese vom Tierschutzverein für Gelsenkirchen und Umgebung, Sparda-Bank-Filialleiter Stephan Jastrzembski, Sparda-Bank-Mitarbeiterin Ramona Mies sowie Bernd Reddig, ebenfalls vom Tierschutzverein. Foto: Alessandra Brömme (Tierschutzverein GE)

Nach Einbruch im Tierheim-Büro in Gelsenkirchen

Gelsenkirchen. Ein Einbruch hat Ende Juni das Tierheimbüro in Gelsenkirchen getroffen. Am helllichten Tag verschafften sich die Diebe zutritt, zerstörten eine Spendenbox und stahlen die Spendengelder daraus. Ein dreistes Verbrechen, das viel Empörung und Kopfschütteln ausgelöst hat, besonders bei Mitarbeitern und Unterstützern des Tierschutzvereins für Gelsenkirchen und Umgebung. Vereinsvorsitzender Detlef Fohlmeister ist noch immer fassungslos angesichts des Raubes von Geld, das dringend für den Tierschutz benötigt wird.

Die WhatsApp-Foto-Nachricht zum dreisten Diebstahl im Büro des Tierheims traf beim Sparda-Bank-Team in Gelsenkirchen sofort einen Nerv und Filialleiter Stephan Jastrzembski reagierte schnell. Er forderte beim Gewinnsparverein bei der Sparda-Bank West ruckzuck eine Spende über 500 Euro an, zu der jetzt der Spendenscheck überreicht wurde. „Wir können den Einbruch und Diebstahl nicht ungeschehen machen, aber mit einem kleinen Trostpflaster den Tierschützern zur Seite stehen", bekräftigte der Filialleiter beim Besuch im Tierschutzheim.

Auch Sparda-Bank-Mitarbeiterin Ramona Mies war dabei und zeigte ihr Herz für den Tierschutz. So konnten sich Thorsten Wiese (l.) und Bernd Reddig vom Verein nicht nur über die 500 Euro freuen, sondern auch über das Mitgefühl der Bankangestellten angesichts des dreisten Diebstahls. Der Tierschutzverein hat natürlich Anzeige bei der Polizei gestellt und noch hoffen alle, dass die Ermittlungen zum Erfolg führen.

Neue Vermittlungstiere

 09.Mai 2020
Kleintiere


26. Mai 2020
Hunde

 


26.April 2020

Listenhunde


23 Februar 2020
Private Vermittlungen


11.Mai 2020
Katzen

 

 14 Mai 2020

Notfall

 

" Tiervermittlungen

sind nach Absprache

möglich !!

Hotline  0209/72241 "

 

herz fuer tiere

 

 

 Finsle Neu GE Tiert

 

 Jetzt auch auf You Tube

Klicke auf  das You Tube Logo

und Aboniere uns

     you tube

 

facebook logo30

Veranstaltungen

Kein Event

landestierschutzverband nrw 200azubi20

mediathek

aktuelles 310x200

tierschutzverein 310x200

tierheim 310x200

hundepension 310x200

hundeschule 310x200

veranstaltungen 310x200

stiftung 310x200

ssl logo

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.