solo wunschzettel aktion 2019 Kopie


 

1-Euro-Spende  I   Neue Adresse?   I   Tierheim-Telefon 02 09 - 7 22 41   I   Wir suchen ein neues Zuhause   Tierheim-Magazin GE-TIER


 

 

Kontaktieren Sie uns

01 kontakt

Newsletter-Service

Ich möchte regelmäßig Informationen des Tierschutzvereins für Gelsenkirchen und Umgebung e.V. 1880 per E-Mail erhalten. Meine E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben. Diese Einwilligung zur Nutzung meiner E-Mail-Adresse kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem ich den Link „Abmelden“ am Ende eines Newsletters anklicke, der Bezug für weitere Newsletter findet dann nicht mehr statt. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
captcha 
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung einverstanden
Nach der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungsmail-Link, den Sie bitte per Klick bestätigen - erst dann sind Sie in unserem Newsletter-System eingetragen. In den durch uns verschickten Newslettern besteht die Möglichkeit, den Newsletter-Bezug per Klick zu kündigen.

01 ferkelBundesministerin sieht für eine sofortige Umsetzung der Betäubungspflicht bei Ferkelkastrationen keinen Handlungsbedarf. Symbol-Foto: www.pixabay.com

Desaster ohne Ende: Betäubungslose Ferkelkastration / Tiertransporte in Drittländer

Berlin. Das Bündnis für Tierschutzpolitik zieht Bilanz nach einem Jahr Landwirtschaftspolitik mit Julia Klöckner: Trotz großer Versprechungen hat sich an vielen Missständen in der Tierhaltung so gut wie nichts geändert. Die Bündnismitglieder, die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt, der Bundesverband Tierschutz e.V., der Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V., PROVIEH e.V. sowie VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz, kritisieren, dass die Bundesministerin wirtschaftliche Interessen über das Staatsziel Tierschutz stelle.

Weiterlesen: Bundesministerin Klöckner ignoriert Staatsziel...

01 hund bueroDer Deutsche Tierschutzbund ruft für den 27. Juni zur Teilnahme am Aktionstag „Kollege Hund“ auf. Foto: www.pixabay.com

Tierfreundliche Unternehmen gesucht

Bonn. Für den 27. Juni 2019 ruft der Deutsche Tierschutzbund zusammen mit den örtlichen Tierschutzvereinen zum 12. Mal zum Aktionstag „Kollege Hund“ auf. Herrchen und Frauchen sollen an diesem Tag die Möglichkeit bekommen, ihren Liebling mit ins Büro zu nehmen.

Weiterlesen: Aktionstag Kollege Hund

woman leinenzwangHunde in der freien Natur und im Wald müssen derzeit an der Leine geführt werden.
Foto: pixabay.com

Hannover. „Die Anleinpflicht dient dem Schutz freilebender Tiere“, teilte die Stadt Hannover mit und meint damit die Maßnahme Leinenzwang für Hunde. In der Zeit vom 1. April 2019 bis 15. Juli 2019 müssen Hunde in der freien Landschaft und im Wald an der leine geführt werden.

Weiterlesen: Wald: Leinenzwang für Hunde in Niedersachsen

jasminwdrFoto: Logo WDR

Köln/Gelsenkirchen. Für Jasmin Lindner vom Tierheim Gelsenkirchen ist das Areal des Kölner Rundfunk- und Fernsehsenders WDR keine unbekannte Lokation, in der sonntäglichen Sendung „Tiere suchen ein Zuhause“ stellte sie des Öfteren Vermittlungstiere aus dem Erler Tierheim vor. Am Veilchendienstag (05.03.2019) stand für Jasmin Lindner im Kölner Sendehaus ein weiterer Termin an. Im NRW-Nachmittagsmagazin HIER und HEUTE, übrigens eine der ältesten Sendungen im Deutschen Fernsehen, stellte sie das sogenannte Klicker-Training mit Labrador-Mischling „Lucy“ vor.

Sendung verpasst? Kein Problem! Bis zum 5. März 2020 ist der knapp 10 Minuten dauernde Beitrag in der WDR-Mediathek abrufbar:

www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/hier-und-heute/video-katzenpsychologin-gibt-klicker-seminare-102.html

eugh halalFleisch, das aus rituellen Schlachtungen ohne vorherige Betäubung stammt, darf nicht das europäische Bio-Logo tragen. Fotomontage: EU-Kommission / pixabay.com

Eine solche Schlachtmethode erfüllt nicht die höchsten Tierschutzstandards

Luxemburg/LUX (EuGH). 2012 beantragte der französische Verband OEuvre d’assistance aux bêtes d’abattoirs (Hilfswerk für Schlachttiere, OABA) beim Ministre de l’Agriculture et de l’Alimentation (Minister für Landwirtschaft und Ernährung, Frankreich), die Kennzeichnung „ökologischer/biologischer Landbau“ in der Werbung für und auf der Verpackung von als „halal“ zertifizierten Hacksteaks verbieten zu lassen, die von Tieren stammten, die ohne vorherige Betäubung geschlachtet wurden.

Weiterlesen: EuGH-Urteil: EU-Bio-Siegel für Halal-Fleisch...

01 1 hundefutterSymbolfoto Hundefutter. Foto: pixabay.com

Hill's Pet Nutrition ruft freiwillig ausgewählte Dosenfuttermittel für Hunde aufgrund potenziell erhöhter Vitamin-D-Mengen zurück.

Hamburg (www.hillspet.de - 08.02.2019). Während Vitamin D ein essentieller Nährstoff für Hunde ist, kann die Einnahme erhöhter Mengen zu potenziellen Gesundheitsproblemen führen, abhängig von der aufgenommenen Vitamin-D-Menge und der Dauer können Hunde Symptome wie Erbrechen, Appetitlosigkeit, erhöhten Durst, vermehrtes Wasserlassen, übermäßiges Trinken und Gewichtsverlust aufweisen.

Weiterlesen: Produktrückruf: Dieses Hundefutter kann...

01 amtsblatt gelsenkirchen

01 katzenschutzverordnung

Verordnung zum Schutz freilebender Katzen im Gebiet der Stadt Gelsenkirchen (Katzenschutzverordnung - KSVO) - vom 12.12.2018.

Auszug aus dem Amtsblatt der Stadt Gelsenkirchen, Nr. 51
Gelsenkirchen (08.02.2019). Die Stadt Gelsenkirchen als Kreisordnungsbehörde erlässt gemäß dem Beschluss des Rates der Stadt Gelsenkirchen in seiner Sitzung am 11.10.2018 aufgrund der derzeit geltenden Fassung des § 13b des Tierschutzgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 18.05.2006 (BGBl. I S. 1206, ber. S. 1313) in Verbindung mit der derzeit geltenden Fassung des § 5 der Verordnung über Zuständigkeiten und zur Übertragung von Ermächtigungen zum Erlass von Rechtsverordnungen auf dem Gebiet des Tierschutzrechts vom 03.02.2015 (GV. NRW. S. 212) folgende Verordnung:

Weiterlesen: Tierschutz: Stadt Gelsenkirchen führt...

Das Resultat einer grauenvollen Tat - der tote Hund, der von einer Mülheimer Brücke geworfen wurde. Foto: Polizei Essen

Polizei sucht Zeugen

Essen (ots). Am Samstagabend, 29. Dezember 2018 gegen 20:25, Uhr wurde ein toter Hund am Ufer der Ruhr, nahe der Schlossbrücke, gefunden und aus dem Wasser geborgen.

Weiterlesen: Unbekannter wirft Hündin in die Ruhr

kaninchen 570pxNicht artgerecht verpackt waren die Tiere, die die Polizei in Kartons verpackt in einem Transporter in Gelsenkirchen gefunden hat. Foto: Polizei Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (ots).  Am Donnerstag, 20.12.2018, kontrollierten Polizeibeamte gegen neun Uhr morgens auf der Bismarckstraße im Stadtteil Bismarck einen Kleintransporter. Der 40-jährige Fahrer hatte neben Paketen und Päckchen auch lebende Tiere geladen.

Weiterlesen: Polizei stoppt Kleintransporter mit lebenden...

In der Onlineversion der WAZ Gelsenkirchen (Funke Medien NRW) vom 27.12.2018 berichtet Kira Schmidt über „Tierheim bittet jeden Gelsenkirchener 2019 um einen Euro“.

Der Link zum Beitrag: www.waz.de

facebook logo30

Veranstaltungen

Herbstfest 2019

November
Sonntag
3
11:00 h

landestierschutzverband nrw 200azubi20

mediathek

aktuelles 310x200

tierschutzverein 310x200

tierheim 310x200

hundepension 310x200

hundeschule 310x200

veranstaltungen 310x200

stiftung 310x200

ssl logo