>>> Aufnahmestop für Abgabe-Katzen <<<
Aufgrund der aktuell sehr hohen Anzahl an Abgabe-Katzen, können wir momentan leider keine Abgabekatzen aufnehmen.
Sobald sich die Lage wieder etwas beruhigt hat, werden wir den Aufnahmestop wieder beenden.
Wir bitten um Ihr Verständnis, vielen Dank!


solo wunschzettel aktion 2019 Kopie   ºº º  herbstfest 2019


 

1-Euro-Spende  I   Neue Adresse?   I   Tierheim-Telefon 02 09 - 7 22 41   I   Wir suchen ein neues Zuhause   Tierheim-Magazin GE-TIER


 

 

Kontaktieren Sie uns

01 kontakt

Newsletter-Service

Ich möchte regelmäßig Informationen des Tierschutzvereins für Gelsenkirchen und Umgebung e.V. 1880 per E-Mail erhalten. Meine E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben. Diese Einwilligung zur Nutzung meiner E-Mail-Adresse kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem ich den Link „Abmelden“ am Ende eines Newsletters anklicke, der Bezug für weitere Newsletter findet dann nicht mehr statt. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
captcha 
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung einverstanden
Nach der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungsmail-Link, den Sie bitte per Klick bestätigen - erst dann sind Sie in unserem Newsletter-System eingetragen. In den durch uns verschickten Newslettern besteht die Möglichkeit, den Newsletter-Bezug per Klick zu kündigen.

01 katze web 600px

Grundsätzlich können Katzen vom Vermieter nicht mehr verboten werden, aber es ist trotzdem besser, vorher den Vermieter darüber zu informieren, dass man sich eine Katze anschaffen möchte. Wenn Sie Ihrer Katze die Möglichkeit zum Auslauf geben möchten, ist es wichtig festzustellen, welche möglichen Gefahren für Ihren kleinen Tiger draußen existieren. Nicht nur fahrende Autos, sondern auch auf Katzen abgerichtete Hunde etc., können für sie gefährlich werden.

Eine Katze verursacht Kosten. Futter, Streu, Spielzeug und Tierarztbesuche sind Faktoren, die man nicht vergessen sollte.

Auch sollten Sie sich versichern, dass niemand in Ihrer Familie, wenn er täglich mit der Katze in Kontakt kommt, eine Tierhaarallergie hat. Wenn Sie bereits Allergien haben, sollten Sie vorsichtshalber einen Allergietest machen.

Katzen haben ein paar kleine Eigenarten, mit denen man sich abfinden muss, da man sie nicht alle einer Katze abgewöhnen kann. Katzenhaare auf dem Teppich, auf der Couch und Kratzspuren an den Tapeten und den Möbeln, Erbrochenes auf dem Teppich sind ein paar ihrer „Unarten“. Auch macht Ihre Katze, sollte sie Auslauf haben, Ihnen kleine Geschenke, z.B. Mäuse halblebend oder tot unter dem Küchentisch.

Tiere sind Lebewesen und keine Sachen, derer man sich kurzfristig entledigen kann! Wenn Sie sich für eine Katze oder - noch besser - zwei Katzen entscheiden, denken Sie an eines: „Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast“ (aus „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupèry). Eine gesunde Katze kann bis zu 18 Jahre alt werden.

Neue Vermittlungstiere

09. Septembert 2019
Private Vermittlungen


02. Septembert 2019
Kleintiere


27. August 2019
Katzen


19. Juni 2019
Listenhunde


19. Juni 2019
Hunde

 

facebook logo30

Veranstaltungen

Herbstfest 2019

November
Sonntag
3
Wir laden ein ...  
11:00 h

5. Gottesdienst für Mensc…

Dezember
Sonntag
1
Herzliche Einladung!
12:00 h

landestierschutzverband nrw 200azubi20

mediathek

aktuelles 310x200

tierschutzverein 310x200

tierheim 310x200

hundepension 310x200

hundeschule 310x200

veranstaltungen 310x200

stiftung 310x200

ssl logo