> Aufnahmestop für Abgabe-Katzen <<<
Aufgrund der aktuell sehr hohen Anzahl an Abgabe-Katzen, können wir momentan leider keine Abgabekatzen aufnehmen.
Sobald sich die Lage wieder etwas beruhigt hat, werden wir den Aufnahmestop wieder beenden.
Wir bitten um Ihr Verständnis, vielen Dank!


 

 

Wir wünschen allen ehrenamtlichen Helfern, Mitgliedern und Spendern ein besinnliches und friedliches Weihnachtsfest sowie ein gesundes und glückliches Jahr 2020.

Wir bedanken uns für all die entgegengebrachten Hilfen, Unterstützungen und Spenden!
Nur gemeinsam und mit eurer Hilfe können wir auch in Zukunft gute Tierschutzarbeit leisten.
Dafür DANKE
Der Vorstand Tierschutzverein für
Gelsenkirchen und Umgebung e.V. 1880

  

 

 

solo wunschzettel aktion 2019 Kopie    web titel ge tier


 

1-Euro-Spende  I   Neue Adresse?   I   Tierheim-Telefon 02 09 - 7 22 41   I   Wir suchen ein neues Zuhause   Tierheim-Magazin GE-TIER


 

 

Kontaktieren Sie uns

01 kontakt

Newsletter-Service

Ich möchte regelmäßig Informationen des Tierschutzvereins für Gelsenkirchen und Umgebung e.V. 1880 per E-Mail erhalten. Meine E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben. Diese Einwilligung zur Nutzung meiner E-Mail-Adresse kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem ich den Link „Abmelden“ am Ende eines Newsletters anklicke, der Bezug für weitere Newsletter findet dann nicht mehr statt. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
captcha 
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung einverstanden
Nach der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungsmail-Link, den Sie bitte per Klick bestätigen - erst dann sind Sie in unserem Newsletter-System eingetragen. In den durch uns verschickten Newslettern besteht die Möglichkeit, den Newsletter-Bezug per Klick zu kündigen.

01 katze web passt 250pxSymbolfoto: pixabay.comJunge Katzen

Katzenbabys sind süß und niedlich, aber sie machen viel Arbeit. Die Erziehung und das Heranwachsen der Katze sind aufwendig und verlangen gute Nerven. Die Katze, sollte sie keinen Auslauf haben, braucht eine Katzentoilette, auch muss sie den Umgang mit dieser erlernen, was zu einigem Unfrieden wegen kleiner Pfützen führen kann.

Ausgewachsene Katze

Eine erwachsene Katze ist ausgeglichener und ruhiger. Allerdings hat sie ein paar Eigenheiten („Schrullen“), die man ihr nur schwer abgewöhnen kann. Sie braucht etwas mehr Zeit, um sich an die neue Umgebung und die neue Familie zu gewöhnen. Sie ist aber eine genauso liebebedürftige Schmusekatze wie eine bei Menschen aufgewachsene Katze.

Aus dem Tierheim oder vom Züchter?

Tierheim

Katzen aus dem Tierheim sind sehr dankbare Stubentiger. Sie freuen sich sehr über eine neue Familie. Sie sind geimpft und kastriert und meist ausgewachsen. So sind sie das ideale Einsteigertier für neue Katzenbesitzer. Aber auch alte Hasen finden in einem Tierheim meist den idealen Partner für ruhige Schmusestunden zu Hause. Der Betrag, den Sie bei einer Adoption zahlen müssen, gilt nur der Kostendeckung und nicht dem Profit. Mit einer Katze aus dem Tierheim entlasten Sie das Heim und machen eine Tierseele glücklich.

Züchter

Rassekatzen brauchen viel zusätzliche Pflege, gemäß dem Fell und dem Körperbau ihrer Rasse. Sie sind für Anfänger nicht zu empfehlen, da man meist nur Jungtiere bekommt. Diese müssen dann noch kastriert, geimpft und erzogen werden. Der Preis für Rassekatzen ist je nach Rasse sehr hoch und dient meist nur dem Profit. Rassekatzen sind, da ihre Merkmale durch Inzucht heraus gezüchtet werden, oft sehr krankheitsanfällig und haben eine kürzere Lebenserwartung als Mischlinge. Viele Merkmale, die eine Rassenkatze zu etwas besonderem machen, bereiten der Katze unnötige Qualen (z.B. verkürzte Nase bei Perserkatze).

Katzen sollten nach Möglichkeit mindestens zu zweit gehalten werden, sollte man aus bestimmten Gründen nur ein Tier haben wollen, sollte man in ein Tierheim gehen, und sich dort nach dem passenden Tier erkundigen, denn auch unter den Stubentigern gibt es gesellige Katzen und Einzelgänger. Wenn Sie allerdings den ganzen Tag arbeiten und die Katze allein ist, sollten Sie lieber eine zweite Katze in Betracht ziehen, der Katze zu Liebe.

Neue Vermittlungstiere

11. November 2019
Kleintiere


22. Oktober 2019
Hunde


20. Oktober 2019
Listenhunde


14. Oktober 2019
Private Vermittlungen


11. Oktober 2019
Katzen

 

facebook logo30

Veranstaltungen

Kein Event

landestierschutzverband nrw 200azubi20

mediathek

aktuelles 310x200

tierschutzverein 310x200

tierheim 310x200

hundepension 310x200

hundeschule 310x200

veranstaltungen 310x200

stiftung 310x200

ssl logo

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.